Restauration

Zahnersatz

 

Zahnfüllungen

Wir sind eine almaganfreie Praxis d. h. wir haben von Füllungsmaterialien Abstand genommen, die Ihre Gesundheit schädigen lönnen. Stattdessen nutzen wir hochwertige Kunststoffe mit Keramikpartikeln, die langwierig haltbar sind.

Inlays gibt es in verschiedenen Ausführungen: Aus Gold oder Keramik werden sie im Labor passgenau hergestellt und dann in den Zahn einzementiert. Die Kosten für Inlays werden nicht von der Kasse übernommen. Trotzdem lohnt sich diese Investition auf lange Sicht, denn Inlays haben gegenüber Füllungen große Vorteile:

  • Sehr gute Verträglichkeit
  • Sehr lange Haltbarkeit
  • Gute Ästhetik
  • Passgenauer als normale Füllungen

 

Zahnersatz

Ein fehlender Zahn sollte grundsätzlich möglichst bald ersetzt werden. Zahnlücken sind nicht nur unattraktiv, sondern beeinflussen außerdem das Gebiss ungünstig. Die Zähne geben einander Halt. Eine Zahnlücke kann zu Fehlstellungen des Gebisses führen und sich negativ auf die Beiß- und Kaueigenschaften auswirken.

Außerdem wird durch fehlende Zähne das Gebiss falsch belastet. Die Folge: Schmerzen in den Kiefergelenken und der Muskulatur. Verspannungen können bis in Hals, Nacken und Schulter ausstrahlen und sogar zu Migräne führen.


Kronen

KRONEN - Rettung für geschädigte Zähne
Ist der Zahn stark geschädigt, aber in seiner Substanz noch erhaltungswürdig, entsteht die Notwendigkeit einer Überkronung.
Eine Krone überdeckt sehr große Füllungen oder Kariesschäden. Die Krone stellt die ursprüngliche Zahnform wieder her.
Sie können zwischen verschiedenen Materialien und Verfahren wählen. Sprechen Sie uns gerne an.

 

Brücken

BRÜCKEN - Ersatz für fehlende Zähne
Fehlen einzelne oder mehrere Zähne völlig, kann der Zahnarzt die entstandene Lücke oft mit einer festsitzenden Brücke schließen. Die Brückenglieder stellen den Spann dar und ersetzen die fehlenden Zähne. Als Brückenpfeiler dienen die eigenen Zähne, welche die Lücke links und rechts begrenzen. Sie werden so präpariert, dass die Brücke darauf stabil und sicher befestigt werden kann. Selbstverständlich können auch die Brücken aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Sprechen Sie uns gerne an.

 

So läuft die Behandlung bei Ihrem Zahnarzt ab

Zahnpräparation
Bei der eigentlichen Behandlung entfernt der Zahnarzt zunächst die Karies und eventuell vorhandene alte Füllungen. Anschließend werden die Zähne so präpariert (beschliffen), dass später die Kronen bzw. die Brückenanker darauf befestigt werden können. In örtlicher Betäubung spüren Sie davon praktisch nichts

Provisorium
Während Ihre Krone oder Brücke angefertigt wird, tragen Sie einen provisorischen Zahnersatz. Doch keine Sorge um die Ästhetik. Es gibt heute sehr hochwertige Materialien, mit denen der Zahnarzt sehr stabile und natürlich wirkende Provisorien direkt am Behandlungsstuhl anfertigen kann.

Eingliederung
Wenn Ihr endgültiger Zahnersatz fertig ist, wird zunächst "anprobiert". Stimmt alles, befestigt ihn der Zahnarzt endgültig.

 

Prothesen

Totalen Zahnersatz bietet eine Prothese. In Ober- oder Unterkiefer wird sie durch die Zunge und die Muskulatur der Wangen gehalten.

Dieses Material sorgt bei schwieriger Form des Kiefers für einen guten Sitz. Außerdem verbessert es den Tragekomfort. Druckstellen sind durch diese weichen, elastischen Materialeigenschaften so gut wie ausgeschlossen.
Besonders empfehlenswert sind Implantat gestützte Prothesen. Diese rasten fest ein und bieten einen sicheren Sitz. Das Alter des Patienten spielt dabei keine Rolle.

 

Veneers [Verblendschalen]

Durch Verblendschalen können Sie bei verfärbten oder abgebrochenen Zähnen die Ästhetik im Mundbereich wieder herstellen. Mit natürlich wirkenden Keramikschalen erhalten Ihre Zähne wieder ein perfektes Aussehen. Die Veneers werden im Labor individuell für Sie angefertigt und mit einem Spezialkleber aufgebracht. Durch moderne Technik ist das aufwendige Beschleifen wie bei einer Krone nicht erforderlich.